Verein zur Restaurierung und Erhaltung der Laurentiuskapelle e.V.

Gründungsjahr: 2003
Mitgliedsbeitrag: jährlich € 18,-

Vorsitzende:
Christa Döbbe-Schmitt, Gräfinthalerstr. 57a, 66130 Eschringen, Tel. 06893 – 3272

Kontakt: kapellenverein@eschringen.de

Der Verein bemüht sich, sowohl mit Spendensammlungen als auch mit gezielter Öffentlichkeitsarbeit zur Erhaltung und Pflege der altehrwürdigen Laurentiuskapelle beizutragen.

Spendenkonto:

IBAN DE87590501010095254298

Die Kapelle in der Ortsmitte Eschringens befand sich viele Jahre in einem beklagenswerten Zustand (Dachstuhl marode, Balken vom Holzwurm befallen etc.), weshalb eine Restaurierung unumgänglich wurde. Diese wurde zwischen 2006 und 2008 durchgeführt.
Da das Bistum Speyer seinerzeit nur einen Teilbetrag zuschießen konnte, war der sog. „Kapellenverein“ gegründet worden, um das noch fehlende Geld für die nötigen Renovierungsarbeiten (sie waren mit ca. 150.000 € veranschlagt) aquirieren zu können. Folglich setzte sich der Verein zum Ziel, Lobby-Arbeit für dieses Kirchlein zu betreiben.

Denn nur wenige wussten, auch in den Landeshauptstadt, dass es sich bei der Laurentiuskapelle (eigentlich müsste es -kirche heißen!) wohl um den ältesten Sakralbau auf städtischem Gebiet handelt! Ein Kleinod (aus dem 13. Jahrhundert) mit sehenswertem Inventar. Dazu ranken sich etliche Geschichten um diese Kapelle, um die „sagenhafte“ Laurentiusfigur, um die barocken Altäre (die eigentlich aus dem lothringischen Rimling stammen) und den nahegelegenen, legendären Laurentiusbrunnen.

Literaturhinweise:
Moog, Heinrich: Die St. Laurentiuskapelle im Wandel der Zeiten.
Saarbrücken-Eschringen 1996. (Eschringer Hefte 1)

Festschrift St. Laurentiuskapelle – Renovierung 2006-2008.
Saarbrücken-Eschringen 2008.

 

zurück zur Übersicht